Frage:
Können Sie an einen nicht unterzeichneten Vertrag gebunden sein, obwohl die Dienstleistungen informell erbracht werden?
Digital fire
2015-05-29 23:25:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie arbeiten also an einem Projekt zum Erstellen eines SaaS (Software as a Service). Sie bereiten einen technischen Vertrag vor und lassen ihn von Anwälten für geistiges Eigentum prüfen, der seine Genehmigung erteilt. Sie legen dem Kunden den Vertrag vor und er weigert sich, den Vertragsbedingungen zuzustimmen. Aber sie wollen das Projekt trotzdem vorantreiben. Sie geben Ihnen die vereinbarte Anzahlung und Sie beginnen mit der Arbeit. Einige Monate nach Projektbeginn wird die Beziehung zum Kunden schlecht und Sie weigern sich, weiter an dem Projekt zu arbeiten.

Kann der Kunde Sie an den Vertrag halten, der von keiner Partei unterzeichnet wurde?

Können sie den nicht unterzeichneten Vertrag und die Kopie des Einzahlungsschecks als Beweismittel vor Gericht als mündlichen Vertrag verwenden?

Wenn sie versuchen, die Kaution zurückzufordern, haben sie dann einen rechtlichen Status?

ja, ja und ja
nein (keine Beweise dafür, dass der schriftliche Vertrag bindend ist - es gibt keine Beweise dafür, dass er ausgeführt wurde - dh keine Sigs und keine Besprechung darüber). Keine Kopie des Einzahlungsschecks zeigt, dass es einen Vertrag gab, aber nicht die Bedingungen. Ja, sie haben Rechtsstatus - dh sie können einen Fall vorbringen, weil sie eine Beziehung und einen Streit nachweisen können. Das bedeutet nicht, dass sie gewinnen werden, insbesondere wenn die Arbeit erledigt wurde.
Einer antworten:
#1
+10
kevin
2015-05-30 08:59:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist größtenteils eine vertragsrechtliche Angelegenheit, die wenig mit geistigem Eigentum zu tun hat.

Schauen wir uns Angebot und Annahme von genauer an ein Vertrag. Ein Angebot oder eine Annahme kann erfolgen:

  1. mündlich
  2. In schriftlich
  3. von Verhalten
  4. ol>

    Zunächst bieten Sie Ihrem Kunden einen schriftlichen Vertrag mit allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Ihr Kunde lehnte die Annahme ab. Es gibt keinen Vertrag .


    Dann bietet Ihnen Ihr Kunde mündlich einen anderen Vertrag an:

    Wir möchten weiterhin, dass Sie das Projekt vorantreiben. Wir geben Ihnen $ X als Anzahlung und dann beginnen Sie mit der Arbeit. Nach Abschluss des Projekts zahlen wir Ihnen weitere $ Y ein.

    Es ist unerheblich, ob $ X und $ Y mit dem schriftlichen Vertrag übereinstimmen oder nicht. Dies ist ein separater Vertrag, und die von Ihnen vorgeschlagenen ursprünglichen Bedingungen gelten nicht.

    Haben Sie diesen Vertrag angenommen? Aus Felhouse v. Bindley (1862) :

    Die Annahme muss klar kommuniziert werden und kann aufgrund des Schweigens einer der Parteien nicht auferlegt werden .

    Seit Sie die Anzahlung angenommen und mit der Arbeit begonnen haben, haben Sie den Vertrag durch Verhalten angenommen. Dies ist ein Vertrag, bei dem es außer dem von Ihrem Kunden genannten Satz keine Bedingungen gibt.

    Außerdem beabsichtigen Sie, diesen Vertrag fortzusetzen (Sie möchten das Projekt abschließen und das Geld bekommen). Dieser Vertrag hat für Sie Vorteile für Überlegungen.


    Hätte er einen Unterschied gemacht? Angenommen, die Antwort Ihres Kunden lautet:

    Es tut uns leid, unser Unternehmen hat eine seltsame Richtlinie bezüglich der Annahme schriftlicher Verträge, 30 Personen müssen diese genehmigen und es dauert 3 Monate. Würden Sie eine mündliche Annahme machen? Wir geben Ihnen $ X als Anzahlung und Sie beginnen mit der Arbeit. Nach Abschluss der Arbeit geben wir Ihnen $ Y, wie im Vertrag angegeben.

    Dann wäre dies eine mündliche Annahme des ursprünglichen (schriftlichen) Vertrags mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dies kann jedoch nicht passieren, da der Kunde Ihr Angebot explizit abgelehnt hat. Eine Annahme muss bedingungslos sein. Qualifizierung der Angebotsbedingungen bedeutet, das ursprüngliche Angebot zu zerstören. Gegenangebot bedeutet, das ursprüngliche Angebot abzulehnen.


    Kann der Kunde die Anzahlung als Nachweis für einen mündlichen Vertrag verwenden?

    Ja, sicher. Dieser Vertrag ist jedoch nicht der nicht unterzeichnete Vertrag. Lesen Sie diese Konversation noch einmal sorgfältig durch:

    Wir möchten weiterhin, dass Sie mit dem Projekt fortfahren. Wir geben Ihnen $ X als Anzahlung und dann beginnen Sie mit der Arbeit. Nach Abschluss des Projekts zahlen wir Ihnen weitere $ Y ein.

    Es wird nicht erwähnt, dass Ihre vorgeschlagenen Geschäftsbedingungen gelten, oder?

    Auch wenn der Kunde nach 2 Wochen zu Ihnen zurückkommt und sagt:

    Entschuldigen Sie, dass Sie Ihr Angebot früher abgelehnt haben. Nach sorgfältiger Prüfung halten wir den Vorschlag Ihres Unternehmens für am besten. Wir möchten mit Ihnen weitermachen. Die Einzahlung beträgt $ X und nach Abschluss $ Y. Es gelten alle von Ihnen vorgeschlagenen Geschäftsbedingungen. Deal?

    Diesmal macht Ihr Kunde ein Angebot. Wenn Sie akzeptieren, handelt es sich um einen neuen Vertrag, nicht den gleichen, den Sie dem Kunden zuvor angeboten haben.


    Über das Geld . Dies ist wirklich von Fall zu Fall. Abhängig davon, wie viel das gesamte Projekt abgeschlossen ist und von der Art des Projekts, können die Ergebnisse unterschiedlich sein.

    Eine Anzahlung ist erforderlich, um mit der Arbeit zu beginnen. Die Kaution sichert die Absicht des Kunden, das Projekt fortzusetzen. Die endgültige Zahlung erfolgt nach zufriedenstellender Beendigung der Arbeit.

    Ist die aktuelle Situation nicht genau das, wofür eine Anzahlung bestimmt ist?

Die genauen Bedingungen des mündlichen Vertrags sind nicht bekannt, aber es ist vernünftig zu behaupten, dass die Kaution die Zahlung für den Beginn der Arbeit war (mit der Absicht, dass ein akzeptabler Vertrag ausgearbeitet wird und das Projekt dann in der ursprünglichen Zeitspanne abgeschlossen werden kann , aber ohne Verpflichtung auf beiden Seiten für die vollständige Lieferung des Projekts oder des Geldes noch)


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...