Frage:
Wie garantiert das Gesetz eine echte Missachtung durch die Juroren?
AYX.CLDR
2015-05-30 07:53:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie können das Gericht und die öffentliche Garantie von den Geschworenen missachtet werden, wenn sie dazu aufgefordert werden? Ich bezweifle, dass eine mündliche Anweisung ausreicht, wenn die Richter selbst voreingenommen sein können. Was verhindert oder vereitelt eine solche potenzielle unbewusste Rücksichtnahme oder Voreingenommenheit?

Quelle: Richard A. Posner, Wie Richter denken (2008), p. 9 Top.

Kriminelle Angeklagte sind im Nachteil, wenn die Fehltritte eines Richters oder Anklägers durch die Aufforderung des Richters an die Jury, sie zu ignorieren, vergeben werden können, da die Glocke nicht geläutet werden kann. Die Geschworenen können nicht ausschließen, was sie nicht von ihrer Prüfung der Schuld des Angeklagten hätten hören sollen.

Das Konzept von '[Unring the Bell] (https://en.wikipedia.org/wiki/Unring_the_bell)' ist bekannt.
Das Senken der Messlatte hatte ein schönes [Beispiel] (https://loweringthebar.net/2011/11/man-who-stabbed-his-first-two-lawyers.html) eines Richters, der die Geschworenen aufforderte, Dinge zu ignorieren, die unmöglich sein können vergessen: "In einer Handlung, die ein für alle Mal die Macht der einschränkenden Anweisung beweisen sollte, forderte Richter Kurtz die Geschworenen auf, wie der Bericht es ausdrückte," die Beschränkungen, ... den Vorfall mit dem Stift und die Verteidigung zu ignorieren plötzliche Abwesenheit des Anwalts. " Bell los, lass uns weitermachen. "
Einer antworten:
#1
+15
animuson
2015-05-30 08:12:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie können nicht garantieren, dass ein Juror missachtet wird, und einige Anwälte verwenden möglicherweise die Strategie "Wenn es einmal gesagt ist, kann es nicht unausgesprochen werden", weil sie wissen, dass die Jury es immer noch im Hinterkopf behalten wird, obwohl sie es tun Mir wurde gesagt, ich soll es ignorieren. Es gibt jedoch Checks and Balances, um zu verhindern, dass eine Bemerkung einen Einfluss auf die endgültige Entscheidung hat:

  • Beratung der Jury. Es besteht die Möglichkeit, dass nicht alle Juroren die Entscheidung behalten dachte in ihren Gedanken. Die Jury hat die Möglichkeit, nach Vorlage des Falls zu beraten, und es ist für andere Juroren im Beratungsraum sehr einfach, darauf hinzuweisen, dass sie diese Informationen ignorieren und nicht zulassen, dass sie die endgültige Entscheidung beeinflussen.

  • Deklaration eines Mistrials. Ein Mistrial liegt im Ermessen des Richters, aber im Allgemeinen kann alles, was die Fähigkeit der Jury beeinträchtigt, unparteiisch zu bleiben, dazu führen, dass ein Mistrial deklariert wird (zum Beispiel Wenn ein Anwalt absichtlich etwas Unverschämtes sagte, um die Jury zu beeinflussen, als er wusste, dass es zurückgezogen werden würde, wird der Richter wahrscheinlich ohne viel Nachdenken ein Mistrial erklären. Sobald ein Mistrial deklariert ist, wird der Fall verschoben und eine brandneue Jury ausgewählt, die die vorherigen Bemerkungen nicht gehört hat. Der einfachste Weg, sie aus ihren Gedanken zu löschen, besteht darin, ihre Gedanken nicht zu benutzen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...