Frage:
Kann ich mir keinen Anwalt leisten, kann ich alleine vor Gericht gehen?
LOSTinNEWYORK
2015-09-03 23:21:28 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Viele Leute können sich keinen öffentlichen Verteidiger leisten, deshalb habe ich mich gefragt, ob dies möglich ist.

Über welches Land sprichst du? In den USA wird mindestens ein "öffentlicher Verteidiger" * kostenlos * zur Verfügung gestellt, um Personen zu verteidigen, die einer Straftat angeklagt sind und sich keinen privaten Vertreter leisten können.
@feetwet Ich bin in den USA, aber eine Freundin von mir erkundigt sich und sie ist in Europa.
@feetwet ... es ist gut zu wissen, dass Personen in den USA, die sich keinen privaten Vertreter leisten können, kostenlos einen öffentlichen Verteidiger erhalten. Danke für diese Information.
In den USA haben Sie wahrscheinlich von Personen gehört, die verhaftet wurden und "ihre Rechte lesen", insbesondere in Bezug auf ihre [Miranda-Rechte] (https://en.wikipedia.org/wiki/Miranda_warning). Die Kosten eines öffentlichen Verteidigers werden nicht nur von der Regierung übernommen, wenn Sie es sich nicht leisten können. Wer Sie verhaftet, muss Sie über diese Tatsache informieren, oder Informationen, die Sie ihm geben, können nicht vor Gericht gegen Sie verwendet werden. Dies gilt natürlich nur für die USA und andere Gerichtsbarkeiten werden anders sein.
"Ein Mann, der sich vor Gericht vertritt, hat einen Narren für einen Klienten."
Acht antworten:
#1
+8
chapka
2015-09-04 00:49:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die kurze Antwort auf Ihre Frage lautet: Ja, aber Sie sollten es nicht tun, wenn Sie es möglicherweise vermeiden können.

Sie haben nicht angegeben, auf welches Gesetz der Gerichtsbarkeit Sie neugierig waren, also in einigen Gerichtsbarkeiten ( Insbesondere in zivilrechtlichen Gerichtsbarkeiten wie Kontinentaleuropa kann die Antwort unterschiedlich sein. Nach dem Gesetz, wie es in den meisten US-Gerichtsbarkeiten besteht, kann eine natürliche Person in den meisten Gerichtsverfahren für sich selbst handeln. Dies wird als "pro se" für sich selbst bezeichnet. (Unternehmen erscheinen möglicherweise nicht pro se vor US-Gerichten.)

Obwohl das Gericht Pro-Se-Prozessparteien viel Spielraum einräumt, ist der Pro-Se-Prozessanwalt immer noch an dieselben Rechtsregeln gebunden, die eine Rechtsanwalt. In der Praxis bedeutet dies für alles, was komplexer ist als das Gericht für geringfügige Forderungen, dass es eine schreckliche Idee ist, pro se zu erscheinen.

Stellen Sie sich das so vor. Nichts hindert Sie daran, Ihre eigene Vasektomie zu Hause durchzuführen - aber Sie sollten sich nicht wundern, wenn die Ergebnisse nicht so zufriedenstellend sind wie wenn jemand dies tut, der zur Medizinschule gegangen ist und Anatomie studiert hat.

Die Analogie funktioniert auch in einem anderen Sinne. Ich habe viele Leute gesehen, die Klagen pro se eingereicht oder verteidigt haben, weil jeder Anwalt, zu dem sie gegangen sind, sich geweigert hat, die unangemessenen / falschen / verrückten / leichtfertigen Argumente vorzubringen, die sie vorbringen wollten. Mit anderen Worten: Manchmal ist der beste Beitrag eines Anwalts zu Ihrem Fall eine dringend benötigte Perspektive. Dies ist einer der Gründe, warum die meisten Anwälte niemals davon träumen würden, pro se zu erscheinen, wenn ihre eigenen Hälse auf dem Spiel stünden.

Als Randnotiz: Es gibt * einige * Fälle, in denen pro-se Rechtsstreitigkeiten Fälle gewonnen haben, einschließlich einiger sehr bemerkenswerter und wirkungsvoller Fälle. Das heißt aber nicht, dass es normalerweise eine gute Idee ist.
Ja, eine Person, die sich selbst repräsentiert, hat einen Narren für einen Kunden
#2
+8
gracey209
2015-09-11 08:57:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Großbritannien gibt es kostenlose Anwälte für diejenigen, die sich keinen Anwalt leisten können. Tatsächlich ist es sogar noch liberaler als die USA, einschließlich der Vertretung in Zivilsachen zum größten Teil (es gibt einige Ausnahmen wie Verleumdung, und nach dem, was ich gelesen habe, ändert sich auch dies).

Anstatt die Hauptquelle der freien Vertretung als öffentliche Verteidiger zu bezeichnen, werden sie als Legal Aid bezeichnet, eine von der Regierung finanzierte Agentur, ähnlich wie öffentliche Verteidiger in den Vereinigten Staaten.

Artikel 47 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union sieht vor, dass Rechtshilfe für diejenigen bereitgestellt wird, denen ausreichende Ressourcen fehlen, sofern diese Hilfe für einen wirksamen Zugang zur Justiz erforderlich ist.

Für den Fall, dass die Prozesskostenhilfe zu beschäftigt ist, um einen neuen Mandanten aufzunehmen, ernennt das Gericht einen Anwalt aus einer Liste privater Unternehmen / Praktiker, die in derselben Funktion tätig werden.

Artikel 6 des Europäischen Übereinkommens über Die Menschenrechte (EMRK) garantieren das Recht auf ein faires Verfahren sowohl in Zivil- als auch in Strafverfahren. Dies wurde dahingehend interpretiert, dass ein allgemeines Erfordernis eines gewissen Maßes an „Waffengleichheit“ zwischen dem Staat und dem Einzelnen oder zwischen den Parteien in dem Fall und der Gesamtstruktur des Artikels sowie der Rechtsprechung des Gerichtshofs vorgesehen ist betont den entscheidenden Zusammenhang zwischen dem Recht auf Rechtshilfe und dem allgemeinen Interesse an der Gewährleistung des Rechts auf ein faires Verfahren.

Bei strafrechtlicher Anklage ist das Recht auf Rechtshilfe ausdrücklich in Artikel 6 Absatz 3 Buchstabe c festgelegt. Ein Anspruch auf kostenlose Prozesskostenhilfe in Zivilsachen besteht in Fällen, in denen das Fehlen einer rechtlichen Unterstützung eine Waffengleichheit unmöglich machen und einem Antragsteller den Zugang zum Verfahren als solches effektiv verweigern würde, beispielsweise wenn ein Fall eingereicht werden kann ein Gericht nur, wenn es von einem Anwalt unterstützt wird, wenn sich ein Antragsteller eines nicht eindeutig leisten kann.

Ich vermute, wenn Ihrer Freundin ein Rechtsbeistand verweigert wurde, hat sie zu viel Einkommen oder zu viele Vermögenswerte, um sich zu qualifizieren, oder sie ist in einen Fall verwickelt, der nicht qualifiziert ist. Das Recht, sich in Großbritannien beraten zu lassen, ist jedoch in den meisten Fällen (auch in zivilrechtlichen Fällen) ein Recht für Bedürftige und wird aufgrund der Feststellungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte immer grundlegender.

Hier ist ein Link, über den Sie zumindest Informationen erhalten können.

https://www.gov.uk/legal-aid/overview

#3
+1
Alexanne Senger
2015-09-04 00:57:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich stimme der Antwort von @ chapka zu.

Ich möchte Sie jedoch nur bitten, die Prämisse Ihrer Frage zu überdenken:

[...] nicht möglich sich einen öffentlichen Verteidiger leisten [...]

Öffentliche Verteidiger arbeiten nur in Strafsachen. Wenn Sie verhaftet und einer Straftat angeklagt wurden, haben Sie das Recht, die Gebühren Ihres Anwalts vom Gericht bezahlen zu lassen.

Die Frage hat eine falsche Prämisse, aber Sie haben nur dann Anspruch auf einen öffentlichen Verteidiger, wenn Sie es sich nicht leisten können, selbst einen Strafverteidiger zu beauftragen.
#4
+1
Justin Waters
2015-09-05 17:55:06 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In den Vereinigten Staaten ist ein öffentlicher Verteidiger ein Recht, das durch die 6. Änderung der Strafverfolgung garantiert wird. Das Recht auf einen öffentlichen Verteidiger ist in Zivilprozessen nicht garantiert.

" Bei allen Strafverfolgungsmaßnahmen hat der Angeklagte das Recht auf ein schnelles und öffentliches Verfahren durch eine unparteiische Jury des Staates und Bezirk, in dem die Straftat begangen worden sein soll, welcher Bezirk zuvor gesetzlich festgelegt worden sein muss und über die Art und den Grund des Vorwurfs informiert zu sein, mit den Zeugen gegen ihn konfrontiert zu werden, ein obligatorisches Verfahren zur Zeugenbeschaffung in seinem zu haben Gunst und Unterstützung durch einen Anwalt zu seiner Verteidigung. "- Sechste Änderung der US-Verfassung.

Sie haben nur dann ein Recht auf einen öffentlichen Verteidiger, wenn Sie sich keinen privaten Strafverteidiger leisten können.
#5
+1
ksinkar
2015-09-15 17:30:53 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Sie sollten sich wahrscheinlich dieses Video ansehen, um sich ein Bild vom Status der öffentlichen Verteidiger im US-Rechtssystem zu machen.

Theoretisch wird Ihnen von der Regierung ein öffentlicher Verteidiger garantiert kostenlos, aber in der Praxis können Sie berechnet werden. Verschiedene Staaten verwenden dazu unterschiedliche Methoden.

Außerdem sind öffentliche Verteidiger mit Arbeit überlastet. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, Ihrem Fall genügend Zeit zu geben, weil sie unterfinanziert sind und sich kein Personal leisten können oder weil sie möglicherweise kein Büro haben, in dem sie arbeiten können.

In einigen Staaten haben Sie Schwierigkeiten, eines zu bekommen

Weitere Referenzen und Forschungsmethoden finden Sie im oben genannten Video.

Witziges Video natürlich. Für diejenigen, die nach Material suchen, ist die einzige Referenz das [Brennan Center for Justice] (http://www.brennancenter.org/). Für diejenigen, die nach [der lustigen Zusammenfassung, starten Sie das Video um 12:50] suchen (https://youtu.be/USkEzLuzmZ4?t=12m51s).
FWIW-Studien haben gezeigt, dass Verteidiger zwar einen viel schlechteren Kundenservice haben, ihre Ergebnisse in der Sache jedoch genauso gut sind wie die von bezahlten Strafverteidigern.
#6
+1
ohwilleke
2018-06-05 06:59:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

"Viele Menschen können sich einen öffentlichen Verteidiger nicht leisten [.]"

Ihre Frage basiert auf einer falschen Prämisse. Es ist per Definition falsch.

Der einzige Grund, warum Sie jemals Anspruch auf einen öffentlichen Verteidiger haben (ein Recht, das auf Strafsachen und die Beendigung von Fällen von Elternrechten beschränkt ist), ist, wenn Sie sich keinen Anwalt leisten können. Es ist unmöglich, "sich keinen öffentlichen Verteidiger leisten zu können". Sie können nur zu wohlhabend sein, um für einen öffentlichen Verteidiger in Frage zu kommen.

Wenn Sie sich einen Strafverteidiger leisten können, aber das Geld lieber nicht ausgeben möchten (vielleicht weil Sie denken, dass es sinnlos wäre, dies zu tun) kann sich stattdessen vor Gericht vertreten.

In anderen Fällen als Strafsachen und bei der Beendigung von Fällen des Elternrechts, z Räumungen, Sorgerechtsfälle, Scheidungsfälle, Inkassostreitigkeiten, Eigentumsstreitigkeiten, Zwangsvollstreckungen, Insolvenzen, Einwanderungsfälle usw. Sie haben kein Anwaltsrecht und müssen sich vertreten, wenn Sie es sich nicht leisten können, einen Anwalt zu beauftragen.

Jemand, der sich selbst vertritt, wird als pro se -Partei bezeichnet. In einigen Fällen, wie Räumungen, Inkassostreitigkeiten, Zwangsvollstreckungen, Sorgerechtsfällen und Scheidungsfällen, sind die meisten Angeklagten pro se .

Normalerweise pro se Parteien machen dumme Fehler in Bezug auf technische Aspekte in einem Rechtsstreit und sind infolgedessen stark voreingenommen, aber pro se Parteien verlieren nicht immer, insbesondere wenn die andere Partei ebenfalls pro se ist .

#7
  0
dwoz
2015-11-03 08:35:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Bei einem Zivilgericht in den USA ist ein pro-se-Prozessanwalt ein Bürger zweiter Klasse innerhalb des Gerichts, verglichen mit dem Anwalt der anderen Seite, der als "Gerichtsbeamter" gilt.

Das bedeutet im Grunde, dass alles, was aus IHREM Mund kommt, als wahr angesehen wird, sofern nichts anderes bewiesen ist, und alles, was aus IHREM Mund kommt, als falsch angesehen wird, sofern nichts anderes bewiesen ist.

Es ist also keine gute Idee, wenn es welche gibt andere Option.

Pro-se-Prozessparteien haben viele Nachteile. Glaubwürdigkeit ist selten einer von ihnen. Die meisten Pro-Se-Prozessparteien geraten in Schwierigkeiten, weil sie die Gerichtsregeln, von denen sie nicht einmal wissen, dass sie existieren, nicht befolgen, nicht aufgrund von Glaubwürdigkeitsproblemen. Sie haben jedoch Recht, dass dies keine gute Idee ist, wenn es eine andere Option gibt.
#8
-4
Iñaki Viggers
2018-06-05 04:01:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Als erfahrener Pro-Se-Kläger mit derzeit zwei Fällen, deren Prüfung vor dem Obersten Gerichtshof der USA anhängig ist (siehe hier und hier), empfehle ich dringend, pro pro zu prozessieren dass (1) man sich auf eine steile Lernkurve einlässt, (2) fleißig ist und (3) in der Lage ist, mit den unehrenhaften Handlungen umzugehen, die viele Richter und gegnerische Anwälte regelmäßig begehen.

Justiz Korruption ist eine unglückliche Realität (Beispiel: Gerichte in Michigan), und ich bin sicher, dass nur sehr wenige Anwälte meine Fälle mit Sorgfalt und Kompetenz behandelt hätten. Selbst wenn ein Anwalt ehrlich und offen ist, beeinträchtigt die Tatsache, dass seine Anwaltskanzlei mehrere Fälle gleichzeitig bearbeitet, tendenziell ihre Fähigkeit, subtile Aspekte des eigenen Falls zu erfassen. Darüber hinaus habe ich gesehen, wie Anwälte Fälle verloren haben, weil sie Fehler von Anfängern begangen haben (z. B. indem sie eine Klage eingereicht haben, ohne die Voraussetzung zu erfüllen, dass die administrativen Abhilfemaßnahmen erschöpft sind) In diesem Fall würden mehr Fälle in der Sache entschieden als durch Einflussnahme auf den Menschenhandel, und es würde ein größeres Bewusstsein für Richter geschaffen, die nicht für ein Justizamt geeignet sind.

- Bearbeitet, um als Antwort Referenzen hinzuzufügen zu Ohwillekes Kommentar:

In Bezug auf:

Das ist ein schrecklicher Rat. Selbstrepräsentierte Menschen vermasseln fast immer ernsthaft. Ihr Misstrauen gegenüber dem Justizsystem ist eine fehlgeleitete Paranoia.
@ohwilleke: Dies sind keine "fehlgeleiteten Paranoia", sondern dokumentierte Fälle von Unfähigkeit (siehe oben): Daniel P. Finley (P-65454) bat um eine Auszeichnung von 1.500 US-Dollar, weil ich ihm keine Papiere zugestellt habe. Ich widerlegte ihn, indem ich die USPS-Quittung mit seiner Unterschrift darauf vorlegte. Carol Kuhnke (P-55348) tauchte oft bei Anhörungen auf, die keine Ahnung von Anträgen hatten, die sie beschlossen hatte, und lehnte den 9. Änderungsantrag unter dem Vorwand ab, dass Michigan jeden liebt, der mächtig ist ", und später Sie wurde wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln verhaftet. Richter Gorcyca sperrte drei Kinder ein, weil sie sich weigerten, mit ihrem Vater zu Mittag zu essen.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...