Frage:
Was ist "ungerechte Bereicherung"?
Libra
2015-05-29 20:01:55 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Was ist eine ungerechtfertigte Bereicherung nach dem Gesetz? Es ist verständlich, wenn mit der Haftung für Fehlverhalten verbunden. Anscheinend ist dies keine notwendige Bedingung. Wie funktioniert es unabhängig von der Haftung für Fehlverhalten?

Tags auf Frage bearbeitet gemäß [Meta Post] (http://meta.law.stackexchange.com/a/192/58)
Einer antworten:
#1
+11
David C. Rankin
2015-05-29 20:17:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Eine ungerechtfertigte Bereicherung ist eine gerechte Theorie der Wiederherstellung, die aus Mangel an besseren Worten einen Rückgriff auf eine Möglichkeit zur Wiederherstellung in Situationen bietet, in denen tatsächlich kein Vertrag zwischen zwei Parteien besteht, aber eine Partei einen Vorteil erhalten hat. Das klassische Beispiel ist: Jane beauftragt Dan, ihren Rasen zu mähen und sagt ihm, wo sich ihr Haus befindet. Dan mäht fälschlicherweise Bobs Rasen nebenan. Dan hat keinen Vertrag, Bobs Rasen zu mähen, aber Bob wurde zu Unrecht bereichert, weil Dan seinen Rasen gemäht hat. In diesem Fall hätte Dan einen berechtigten Anspruch auf ungerechtfertigte Bereicherung gegen Bob für den Wert seiner fälschlicherweise von Bob bereitgestellten Hofleistungen Der Vorteil , der fälschlicherweise diese Dienste in gutem Glauben erbringt, derjenige, der den Vorteil erhält, wurde zu Unrecht bereichert.

Ich glaube, Ihr Beispiel bringt den Punkt auf den Punkt. Aber hätte Dans Behauptung nach dem Gesetz tatsächlich einen Wert? Ich kann vielleicht sehen, ob Bob sich der Tatsache bewusst war, dass Dan einen Fehler gemacht und nichts gesagt hatte, weil er von der Situation profitieren wollte. Was sagst du?
Sie müssen den Unterschied zwischen einem ** Rechtsanspruch ** und einem ** gerechten ** Anspruch verstehen. Ein Rechtsanspruch hängt von einem anerkannten Klagegrund einer solchen Vertragsverletzung ab. Es gibt keinen Vertrag zwischen Dan und Bob, daher normalerweise keine Wiederherstellung. Die Gerichte haben jedoch ** gerechte ** Doktrinen geschaffen, um die Lücken zu schließen, in denen anerkannt wird, dass es Bereiche gibt, die nicht unter das Gesetz fallen, in denen Gerechtigkeit und Fairness irgendeine Art von Erleichterung erfordern. (und es gibt einige Einschränkungen, was wiederhergestellt werden kann). Um jedoch zu verhindern, dass Dan jeden Hof in der Stadt mäht, muss es sich bei der Gerechtigkeit um einen Fehler handeln, der nach Treu und Glauben begangen wurde.
Ich finde ein Problem mit diesem Beispiel; Dies deutet darauf hin, dass möglicherweise jemand erforderlich ist, der seinen Rasen nicht mäht oder selbst mähen möchte oder sogar über einen bevorzugten Anbieter (entweder für einen Sonderrabatt oder eine Vereinbarung oder durch ein Interesse an der Einstellung eines Familienmitglieds usw.) die Zahlung für jemanden zu überweisen, der ein Hausfriedensbruch begeht und einen unerwünschten Dienst leistet; und das ist einfach falsch, das muss doch nicht legal sein, und es muss eine Art Voraussetzung geben, damit dies als "ungerechtfertigte Bereicherung" gilt.
@DavidC.Rankin, Warten Sie, um zu klären, sagen Sie, dass Dan "gerechte" Ansprüche gegen Bob erheben kann und Bob Dan bezahlen muss? Selbst wenn Bob tatsächlich Menschen hasst, die seinen Rasen berühren (z. B. wie von cnst angegeben, oder wenn Bob ein Experiment durchführt, bei dem der Rasen nicht gemäht werden muss)? Könnte Bob nicht tatsächlich Schadensersatz gegen Dan wegen Zerstörung seines Eigentums verlangen?
Wenn Dan Bob einen Vorteil gewährt, hat Dan einen gerechten Anspruch gegen Bob, selbst wenn Bob es hasst, wenn Menschen seinen Rasen berühren. Während eine ungerechtfertigte Bereicherung eine gerechte Behauptung ist, bedeutet dies nicht, dass Bob keine Verteidigung gegen Dans Behauptung haben würde. Obwohl Bob nicht vertraglich gebunden war, konnte er als Verteidigung geltend machen, dass aus all den von Ihnen dargelegten mildernden Gründen tatsächlich kein Vorteil erhalten wurde. Jede Klage hat wie jede Münze zwei Seiten. Während Dan möglicherweise eine ungerechtfertigte Bereicherung auf seiner Seite hat, bedeutet dies nicht, dass Bob sich hinlegen und tot spielen muss. Er kann auch seine Verteidigung zur Party bringen ...
Bobs Geschichte, seinen Rasen nicht zu mähen oder ihn sogar in diesem Zustand zu halten, ist seine Verteidigung gegen den gerechten Anspruch. Wenn Bob seinen Rasen regelmäßig mähen ließ, hat er seinen Wert im Service festgestellt, unabhängig davon, von wem er bereitgestellt wurde. Wenn Bob einen Vertrag mit Fred hat, der die Zahlung unabhängig von der Stornierung vorschreibt, trägt diese Verpflichtung zur Rückerstattung von Dans Anspruch bei. Dan könnte mit dem gerechten Anspruch fortfahren, nur um Bob Geld zu schulden, um Schäden aus den Umständen zu begleichen ...... es sei denn, Bobs Vertrag enthält eine Ausnahme für höhere Gewalt.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...