Frage:
Sind Websites gesetzlich verpflichtet, eine Nicht-Javascript-Anmeldeseite bereitzustellen?
Jeroen
2015-06-01 21:27:14 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe jetzt ein paar Mal gelesen, dass Websites verpflichtet sind, eine alternative Anmeldeseite bereitzustellen, wenn ihr Anmeldeformular Javascript verwendet. Ich konnte jedoch nicht viele Ressourcen in dieser Angelegenheit finden. (Google präsentiert mir gerne Websites, auf denen rechtliche Informationen mit einer Anmeldefunktion besprochen werden.)

Gibt es gesetzliche Anforderungen für eine Website, die eine Alternative zu einem Javascript-Anmeldeformular bietet? Ich interessiere mich für Antworten aus aller Welt.

Fragen Sie nach einem Gesetz, das Java ausdrücklich erwähnt und ausdrücklich verlangt, dass ein Nicht-Java-Anmeldebildschirm verfügbar ist?
@JamesKeuning Nicht unbedingt würde jedes Gesetz ausreichen, das dazu führen könnte, dass die Website gezwungen ist, eine nicht-Javascript-Alternative bereitzustellen. Es fällt mir schwer, mir vorzustellen, dass ein Gesetz JavaScript selbst erwähnen würde.
Sie sollten entweder eine Gerichtsbarkeit angeben, _oder_ ausdrücklich sagen, dass Sie sich um Antworten zur zufälligen Gerichtsbarkeit kümmern, oder was auch immer. Es ist definitiv schlecht, überhaupt nichts anzugeben, da Sie sowieso zufällige Antworten erhalten.
@Lohoris Fair Point, hat die Frage bearbeitet.
Gibt es eine Website, mit der Sie überhaupt Geschäfte abwickeln müssen? Mit der möglichen Ausnahme von Regierungsseiten in Ländern mit Vereinigungsfreiheit sollten Sie gesetzlich nicht dazu verpflichtet sein, eine bestimmte Website aus * irgendeinem * Grund zu verwenden.
@WBT Nicht sicher, warum das relevant ist. Könnten Sie näher darauf eingehen?
Dies würde darauf hindeuten, dass die Antwort Nein lautet, und Zweifel darüber aufkommen lassen, ob eine freie Regierung * vernünftigerweise * eine Anforderung bezüglich der spezifischen Technologie auferlegen könnte, die für eine übergeordnete und freiwillige Interaktion verwendet werden soll oder nicht, die für eine Klasse von nicht direkt relevant ist Personen, die gesetzlich vor Diskriminierung geschützt sind und nicht mit einer geschützten Technologie in Verbindung stehen.
Zwei antworten:
#1
+6
Flup
2015-06-01 22:17:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In Großbritannien enthält der Disability Discrimination Act 1995 Bestimmungen, von denen angenommen wird, dass sie für Websites gelten, obwohl meines Wissens keine Rechtsprechung zu diesem Thema vorliegt .

Wenn die Verwendung von JavaScript auf einer Website für Benutzer mit Behinderungen unzugänglich ist, kann dies zu einem Verstoß gegen die DDA führen. Es gibt jedoch kein Gesetz, das speziell JavaScript-freie Versionen von Webseiten vorschreibt.

#2
+4
Digital fire
2015-06-01 21:41:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

In den USA gibt es für AFAIK keine gesetzliche Verpflichtung, eine Alternative zu einem JavaScript-Formular bereitzustellen.

Allerdings aus UX-Sicht. Wenn Sie Sicherheitserweiterungen wie NoScript verwenden. Sie müssen der Site erlauben, JavaScript auf dem Client auszuführen, bevor Sie sich anmelden können. Verwenden Sie daher am besten andere Methoden, um Ihren Benutzer zu authentifizieren.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...