Frage:
Kann eine Regierung in den USA einem US-Bürger während einer Krise der öffentlichen Gesundheit die Verabreichung eines Arzneimittels aufzwingen?
Firelord
2020-04-30 05:27:47 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gibt es ein Gesetz oder ein Urteil eines Gerichts in den Vereinigten Staaten, in dem festgestellt wird, dass eine Regierung (auf jeder Ebene) in den USA während einer offiziell erklärten Krise der öffentlichen Gesundheit durchsetzen kann Verabreichung eines Arzneimittels / einer medizinischen Behandlung an einen US-Bürger, der von einer Gesundheitsbehörde (PHA) für medizinisch krank / krank erklärt wurde?

Ich habe erfahren, dass eine Landesregierung die Impfung zur Pflicht machen kann 1 sup> sup>. Allerdings habe ich auch erfahren, dass in Fällen, in denen Personen sup> sup> sup> von Personen bestimmter Altersgruppen sup> sup> obligatorisch geimpft werden müssen, einige Landesregierungen aus bestimmten Gründen, z. B. aus medizinischen oder religiösen Gründen, Ausnahmen vorsehen und philosophisches 2 sup> sup>.

In meinem vorgeschlagenen Beispielfall ist das fragliche Medikament, nennen wir es DRUG, jedoch überhaupt kein Impfstoff . Stattdessen ist DRUG ein Medikament, das bei einigen der kranken Patienten eine rasche Genesung induziert hat. Angenommen, es sind keine öffentlich zugänglichen Informationen darüber verfügbar, ob die oben genannten wiederhergestellten Patienten in der Lage waren, eine Einverständniserklärung in Bezug auf die Behandlung abzugeben, die sie erhalten haben oder nicht. Ein Jack oder Joe kann diese Patienten auch nicht kontaktieren, da ihre Kontaktdaten aufgrund des Schutzes ihrer Privatsphäre nicht verfügbar sind.

Zu beachtende Punkte:

  1. Die Die verfügbaren Daten von Krankenhäusern und PHA deuten darauf hin, dass bisher keine bekannte medizinische Behandlung oder DRUG bei Patienten universell wirksam ist - unterschiedliche Altersgruppen (einige haben auch Komorbidität).

    Eine unterschiedliche Menge an Informationen zu anderen Behandlungen / Medikamenten, die bereits an Patienten getestet oder erforscht / erforscht wurden, ist öffentlich verfügbar. Daher kann ein Bürger versuchen, auf der Grundlage der verfügbaren Daten eine Stellungnahme abzugeben

  2. Möglicherweise gibt es einen Mangel an von PHA veröffentlichten Daten (ob absichtlich durchgeführt oder nicht, ist noch nicht bewiesen) über die Anzahl der mit der Droge verabreichten Patienten, die entweder kranker wurden oder starben , aber PHA liefert die Statistiken über diejenigen, die sich erholt haben.

    Einige wahrscheinliche Gründe für die Datenfreigabe könnten sein:

  3. PHA könnte zugunsten von DRUG voreingenommen sein (aus welchem ​​Grund auch immer - echt oder anderweitig).
  4. Ein weiterer Grund könnte sein: Die Verantwortlichkeit der PHA wird von den politischen Führern angestrebt, und letztere könnten - unter öffentlichem Druck - die PHA dazu drängen, die DRUG voranzutreiben. Wie viele politische Themen ist dies subjektiv und spekulativ.

    Vorschlag: Berücksichtigen Sie historische Daten und Analysen früherer Epidemien mit ähnlichen medizinischen Behandlungsproblemen, um eine vernünftige Annahme darüber zu treffen, warum PHA was tut es tut es.

    Hinweis : Um hier klar zu sein, ich versuche nicht festzustellen, dass PHA ein schlechter Schauspieler ist. Aber während Krisen wollen viele Leute, ob als oder für die Behörden, dass die Krisen so schnell wie möglich enden, manchmal indem sie die Grundrechte der Bürger außer Kraft setzen oder absichtlich verletzen. Daher ist die Skepsis gegenüber den Handlungen von PHA aus Sicht eines Bürgers gerechtfertigt.

  5. Es gibt neue Beweise in Form von Patienten / medizinischem Personal Zeugnisse und / oder medizinische Literatur, dass DRUG einige schwerwiegende Nebenwirkungen verursacht. Ob dies bei jedem Patienten der Fall ist oder nicht, ist noch nicht klar.

  6. Ausgerüstet mit den Informationen (wie in den Punkten 1, 2 und 3 angegeben) verwenden einige erfahrene Mediziner medizinische Fachkräfte Literatur und statistische Daten von PHA und Krankenhäusern haben die Wirksamkeit von DRUG in Frage gestellt.

  7. Trotz der Beweise (aus den Punkten 3 und 4), die PHA bereits zur Verfügung stehen, hat sie gegenüber ihrer jeweiligen Regierung argumentiert, dass eine weitere Verzögerung bei der Verabreichung des Arzneimittels an kranke Patienten die Gesundheit und den Wohlstand der Gemeinde ernsthaft beeinträchtigen kann. und dass die gesamte Gemeinschaft nicht von denen als Geisel genommen werden sollte, die sich der Verabreichung von Drogen widersetzen, unabhängig davon, ob es sich um Patienten handelt.

  8. Informations-Tsunami aus Hunderten von Drucksachen Medien und elektronische Medien sowie Dutzende von Social-Media-Websites haben es vielen Bürgern nahezu unmöglich gemacht, Informationen zu akzeptieren und zu verwerfen, insbesondere wenn "gesponserte Inhalte als Nachrichten" für viele dieser Websites und Websites zur Norm geworden sind.

    Die betroffenen Bürger sind in der Lage, fundierte Entscheidungen zu treffen. Ich bin nicht besorgt über den Prozess und die Informationen, die ein Bürger verwenden würde, um eine Entscheidung zu treffen.

  9. ol>

    Verflochtene Fragen, die beantwortet werden sollen:

    1. Welche harten rechtlichen Fakten (wie ein Gesetz oder die Auswirkungen seiner Anwendung, die in einem Urteil erörtert wurden) stehen einem US-Bürger zur Verfügung, um eine vernünftige Annahme darüber zu treffen, ob seine eigene gewählte Regierung (gegen ihren Willen) gewaltsam handeln kann? ihnen ein Medikament / eine medizinische Behandlung verabreichen, wenn sie für krank erklärt werden und als Bedrohung für die öffentliche Gesundheit gelten?
    2. Wenn Schritt 1 positiv ist, würde dies bedeuten, dass keine Einwilligung in die medizinische Behandlung 3 sup> sup> mehr eingeholt wird. Erlaubt das Gesetz / Urteil jedoch, dass dem Patienten freiwillig oder obligatorisch Informationen über die Behandlung zur Verfügung gestellt werden?
    3. ol>

      Bitte beachten Sie :

  • Ich interessiere mich nur für ein Gesetz (Gesetz, Regeln, Vorschriften usw. .) oder ein Urteil eines Gerichts der USA. Alles andere, egal wie offensichtlich es ist, ist eine persönliche Meinung, nach der ich nicht suche.

  • Die Frage bezieht sich nicht speziell auf die anhaltende Gesundheitskrise in den USA ab Mai 2020.


Quellen:

  1. Ist eine Impfpflicht in Zeiten einer Epidemie legal?

  2. Impfgesetz 101: Ein Leitfaden für Kinderanwälte

  3. Einverständniserklärung: Eine ethische Verpflichtung oder ein rechtlicher Zwang?

  4. Staatliche &-Impfstoffanforderungen

  5. ol>
Meinen Sie damit, ob sie es physisch erzwingen können oder ob sie Sie ins Gefängnis werfen können, wenn Sie sich nicht daran halten?
Was meinen Sie mit "keine alternativen Strategien zur Patientenwiederherstellung"? Meinen Sie damit, dass DRUG das einzige bekannte Heilmittel ist, aber Fälle von selbst gelöst werden, wenn sie nicht geheilt werden? Meinen Sie damit, dass die Krankheit ausnahmslos tödlich verläuft, wenn DRUG nicht verabreicht wird? Beachten Sie, dass, wenn die Krankheit ohne DRUG immer tödlich verläuft, DRUG-Fällen jedoch eine rasche Genesung verabreicht wird, die Wirksamkeit von DRUG wirklich nicht in Frage gestellt werden kann.
Gehen wir davon aus, dass der Patient ein Erwachsener ist, der kognitiv in der Lage ist, fundierte Entscheidungen zu treffen?
@TannerSwett Es tut mir leid, dass ich Verwirrung stiftete. Ich habe eine Bearbeitung vorgenommen, um diese Verwirrung zu beseitigen. Bitte überprüfen Sie meine Frage und lassen Sie mich wissen, ob es noch etwas gibt, für das ich Klarheit schaffen werde.
Drei antworten:
#1
+18
user6726
2020-04-30 06:17:44 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Regierung kann Menschen nicht zwingen, sich impfen zu lassen, ohne ein entsprechendes Gesetz zu verabschieden. Wenn sie das tun, können sie es. Dies wurde in Jacobson gegen Massachusetts, 197 US 11, geregelt, als der Oberste Gerichtshof 1905 entschied:

Die durch die Verfassung der Vereinigten Staaten gesicherte Freiheit Staaten importieren nicht in jeder Person ein absolutes Recht, jederzeit und unter allen Umständen vollständig von Zurückhaltung befreit zu sein, und es ist auch kein Element einer solchen Freiheit, dass eine Person oder eine Minderheit von Personen, die in einer Gemeinschaft leben und die genießen Die Vorteile der lokalen Regierung sollten die Befugnis haben, die Mehrheit zu dominieren, wenn sie von der Behörde des Staates in ihrem Handeln unterstützt werden.

Es liegt in der polizeilichen Befugnis eines Staates, ein Impfpflichtgesetz zu erlassen, und dies auch Es ist Sache des Gesetzgebers und nicht der Gerichte, in erster Linie zu bestimmen, ob die Impfung der beste Weg zur Vorbeugung von Pocken und zum Schutz der öffentlichen Gesundheit ist oder nicht.

Nichts in dieser Entscheidung ist spezifisch für Impfungen im Gegensatz zu anderen medizinischen Behandlungen. Wenn in einem Staat ein Gesetz existiert, das eine bestimmte Impfung vorschreibt, ist die Überzeugung des Bürgers über die Wirksamkeit der Impfung für die rechtliche Frage irrelevant - erhalten Sie die Impfung oder die Bestrafung.

Wenn ein Staat verabschiedet wird Ein Gesetz, das Schlangenöl-Impfungen zur Verhinderung von Pockeninfektionen vorschreibt, könnte vor Gericht angefochten werden. Im Allgemeinen haben die Menschen das Recht, ihre Geschäfte zu tätigen, ohne dass die Regierung in ihre Grundrechte eingreift. Die Grundrechte sind jedoch nicht absolut, sondern werden im Falle eines "zwingenden Regierungsinteresses" abgeschwächt, was zu einer bestimmten Art der gerichtlichen Überprüfung führt , strenge Kontrolle. Während die Verhinderung einer virulenten tödlichen Krankheit wohl ein zwingendes Interesse der Regierung ist, ist Schlangenöl nicht notwendig, um dieses Ziel zu erreichen (es erreicht dieses Ziel nicht, daher ist es sicherlich nicht notwendig , um dieses Ziel zu erreichen).

"Der [...] Gesetzgeber des Bundesstaates hat die Impfung als zumindest eine wirksame, wenn nicht die beste bekannte Methode zur Bekämpfung und Unterdrückung der Übel einer Pockenepidemie anerkannt" - da dies vor der Einführung einer strengen Kontrolle erfolgt, handelt es sich um eine Impfung offene Frage, ob ein solches Gesetz ohne entsprechende Ausnahmen oder Alternativen heute bestehen würde.
"Nichts in dieser Entscheidung ist spezifisch für Impfungen im Gegensatz zu anderen medizinischen Behandlungen." In der Tat wurde Jacobson in der aktuellen Krise der öffentlichen Gesundheit darauf angewiesen, Abtreibungskliniken in TX zu schließen.
#2
+4
Graham
2020-04-30 14:11:18 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wo DRUG existiert, kann ein entsprechendes Gesetz verabschiedet werden.

Als Konsequenz ist anzumerken, dass die Regierung, wenn DRUG noch nicht existiert, Menschen auf unbestimmte Zeit unter Quarantäne stellen darf, wenn sie ein Risiko darstellen . Dies wurde im Fall von Typhus Mary perfekt demonstriert - sie wurde zunächst mehrere Jahre unter Quarantäne gestellt und dann unter der Bedingung freigelassen, dass sie nicht als Köchin arbeitete und als sie anfing, als Köchin zu arbeiten Wieder wurde sie für den Rest ihres Lebens unter Quarantäne gestellt.

Die diesbezüglichen Gesetze sind für jede Gerichtsbarkeit spezifisch. Mary Mallon wurde im Bundesstaat New York unter Quarantäne gestellt, aber jeder US-Bundesstaat kann seine eigenen Gesetze erlassen, oder die Bundesregierung kann ein Gesetz in allen Bundesstaaten festlegen, um dies zu harmonisieren.

In Bezug auf die Ablehnung von Bei bestimmten Gruppen, die geimpft werden sollen, wäre es nach den älteren Gesetzen völlig legal, Typhus für Staaten oder die Bundesregierung zu kontrollieren, um ihnen die Wahl zu geben, entweder die Impfung zu akzeptieren oder das Leben in ständiger Quarantäne zu akzeptieren, bis sie sterben.

#3
+1
Ahorn
2020-05-01 00:27:21 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im Allgemeinen haben US-Gerichte das Selbstbestimmungsrecht der Patienten, in diesem Fall die Annahme oder Ablehnung einer medizinischen Behandlung, in Frage gestellt, sofern der Patient über eine ausreichende geistige Kompetenz verfügt.

Diese Urteile kommen oft, wenn ein Krankenhaus oder ein Arzt aus eigenen Gründen das Überleben eines Patienten für so wichtig hält, dass es das Recht des Patienten außer Kraft setzt, zwischen seinen Sitten oder seinem Überleben zu wählen.

Es gibt einen guten Download .pdf hier, in dem die Geschichte der US-Gerichte zu diesem Thema beschrieben wird: http://www.rbs2.com/rrmt.pdf

Gesetzliches Recht, Medizin abzulehnen Behandlung in den USA
Copyright 2012 by Ronald B. Standler sup>

Bei dieser Frage geht es darum, ob die US-Regierung (Bundesstaat / Bundesstaat) durchsetzen kann, dass die Bewohner Medikamente / Impfungen erhalten. Ihr verlinkter Artikel zielt darauf ab, ob ein Erwachsener die Behandlung ablehnen kann. Es ist also relevant, aber es kommt auf die Frage, ob der Bürger nach Inkrafttreten eines solchen Gesetzes ablehnen kann. Seite 46 Punkt 6 ist wahrscheinlich der relevantere Punkt.
@Criggie Per Definition bedeutet die Regierung, die Sie dazu zwingt, dass Sie nicht ablehnen dürfen. Wenn Sie sich weigern dürfen, bedeutet dies, dass die Regierung Sie nicht dazu zwingen kann.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...